Lichterglanz und Kunsthandwerk

Ruhrgebiet Lockt mit einer großen Vielfalt an Weihnachtsmärkten

Das Ruhrgebiet ist Vielfalt, das gilt auch für die unzähligen Weihnachtsmärkte in der Region. Neben den großen Märkten in den Reviermetropolen - von Duisburg bis Dortmund - sorgen auch viele kleine und beschauliche Märkte für eine besinnliche Vorweihnachtszeit. Besonders romantisch sind beispielsweise die Märkte rund um die Schlösser der Gegend. Überall gibt es kulinarische Leckereien, den obligatorischen Glühwein und ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie.

Ein Besuchermagnet mit einem Einzugsgebiet, das weit über die Region hinausreicht, ist nicht nur in der Vorweihnachtszeit das CentrO Oberhausen. Das Einkaufszentrum im westlichen Ruhrgebiet hat gleich drei verschiedene Weihnachtsmärkte zu bieten. Nach einem vorweihnachtlichen Einkaufsbummel in der Mall können die Gäste bis zum 23. Dezember 2012 einen Bergweihnachtsmarkt, Santa's Village und einen Wichtelmarkt besuchen. In mehr als 150 neu gestalteten und teils begehbaren Holzhütten gibt es viel zu sehen: vom klassischen Kunsthandwerk bis hin zu köstlichen Naschereien wie etwa handgefertigten Bonbons. Infos unter www.centro-weihnachtsmarkt.de.

65 urige Almhütten sorgen beispielsweise beim Bergweihnachtsmarkt rund um einen großen Christbaum für eine alpenländische Atmosphäre mitten im tiefsten Ruhrpott. Gastwirte aus Flachau im Salzburgerland bieten Kulinarisches aus ihrer Heimat an.