• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Maßnahme "Würfel" in Beutha soll saniert werden

Sanierung Zuwendungsbescheid ausgereicht

Beutha. 

Beutha. Das Mehrzweckgebäude "Würfel" am Friedhofsweg im Stollberger Ortsteil Beutha soll umgebaut und saniert werden. Fördermittel sind dafür beantragt worden. Zur Freude aller hat Landrat Frank Vogel jetzt einen Zuwendungsbescheid in Höhe von gut 429.000 Euro erteilt und an Oberbürgermeister Marcel Schmidt übergeben. Die Fördermittel werden im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" zu 60 Prozent durch den Bund und zu 40 Prozent durch den Freistaat Sachsen bereitgestellt.

Erdgeschoss soll barrierefrei werden

Damit steht dem Vorhaben nichts mehr im Weg. Im Konkreten soll mit dem Umbau erreicht werden, dass die vorhandenen Räumlichkeiten im Erd- und Obergeschoss künftig für den Hort, der aktuell in der benachbarten Grundschule angesiedelt ist, den Ortschaftsrat, Vereine und Bürger genutzt werden können. Zudem soll ein zweiter Rettungsweg geschaffen werden und zwar mittels Anbau einer Fluchttreppe. Das Dachgeschoss soll nicht ausgebaut werden. Man hat vor, das Erdgeschoss barrierefrei zu ertüchtigen. Somit sind Hort und Vereinsräume, die sich im Erdgeschoss befinden, künftig barrierefrei nutzbar.

Die Gruppen- und Sanitärräume des Horts sollen auf zwei Geschossebenen verteilt werden. Im Erdgeschoss und Obergeschoss. Der Würfel ist genauso wie die Grundschule, das Feuerwehrgerätehaus und die Turnhalle mit Sportplatz nicht aus dem Ortskern wegzudenken. Das Gebäude wird sich durch den Umbau an der Fassade verändern. Die Farbgestaltung wird der vorhandenen Bebauung angepasst.



Prospekte