Musik unter der Linde   

Kultur Lebenswerkstatthof lockt bald mit meditativen Projekten

musik-unter-der-linde
Annett Illig und Hendrik Frey freuen sich auf die Besucher.Foto: Ilka Ruck

Mildenau. Er ist urig, romantisch und ein wunderbarerer Ort zum Leben und zum Träumen: Der Lebenswerkstatthof von Annett Illig und Hendrik Frey. Etwas versteckt, am Mildenauer Wiesenweg 17, lädt der denkmalgeschützte Vierseithof mit seinem stimmungsvollen Ambiente als Ort für Musik, Kultur, Urlaub und Freizeit ein. Bereits am kommenden Samstag um 19.30 Uhr, heißt es hier: "in concert: Helter Skelter - Beatles forever". Zu Gast sind Joe Sachse mit seiner E-Gitarre und der Drummer Ernst Bier. Freuen darf man sich auf unvergessliche Beatles-Songs, einzigartig interpretiert von den beiden Jazzmusikern und ayurvedisches Kochen von Annett Illig.

Auch am nächsten Samstag gibt es ein volles Programm

Am 9. Juni um 16 Uhr wird es hingegen von jungen Künstlern auf dem Hof nur so wimmeln. Dann präsentiert das Musiktheater Rabenschnabl der Kreismusikschule Erzgebirgskreis unter der Gesamtleitung von Annett Illig das Konzert "Mit all deinen Farben". "Es ist nach einem Jahr die Abschlussfeier auf dem Hof. Zu hören sind Lieder und Songs von Elvis Presley, Nicole, Abba, Silbermond und viele mehr", verrät Annett Illig und wirbt auch gleich für das "Große Hofkonzert" am 1. September. Unter dem Titel "Sehnsucht nach Dur" gibt es dann das Premierenkonzert des neuen Projektes von Annett Illig und Stellmäcke & Band.

Besonders spirituell gesinnte Gäste kommen hier auf ihre Kosten

Man darf also gespannt sein wie es auf dem Hof weitergeht, dessen Namen Hendrik Frey so erklärt: "Den Hof haben wir so genannt, weil er eine vielseitige, schöne und anstrengende große Werkstatt ist bei der ein ganzes Leben wahrscheinlich nicht ausreicht, alles zu bauen und alle Ideen umzusetzen." Der sensiblen Künstlerin Annett Illig ist vor allem das Auszugshaus ans Herz gewachsen. Hier möchte sie in Zukunft auch kreative und meditative Projekte anbieten: "Ich selbst habe mit dem meditativen Singen angefangen und möchte gern Yoga den Menschen mit Musik näherbringen. Das Haus ist offen für alles, doch vor allem für diejenigen, die aufeinem spirituellen Weg sind."