• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Neue Kunstausstellung im Hohndorfer Rathaus

Schau Wolfgang Ulbig stellt seine Bilder und Collagen aus

Hohndorf. Kunstliebhaber aufgepasst! Am vergangenem Donnerstag fand die Vernissage zur neuen Ausstellung des Künstlers Wolfgang Ulbig statt. Bis zum 23. November diesen Jahres wird diese unter dem Titel "A&C" noch im Hohndorfer Rathaus zu sehen sein, bei der Abstraktes, Assemblagen und Collagen gezeigt werden. "Unter Abstraktem versteht man ein Bild in Harmonie von Form und Farbe, eine Assemblage ist eine Kombination eines Gemäldes mit Gegenständen und bei einer Collage wird Vorhandenes, in erster Linie Druckerzeugnisse, mit den eigenen Gedanken künstlerisch verbunden", erklärt Wolfgang Ulbig.

Brisante Themen in 25 Werken dargestellt

Insgesamt werden rund 25 Kunstwerke ausgestellt, bei denen sich der Künstler teilweise auf aktuelle Ereignisse, wie beispielsweise Krieg, das helfende Deutschland, die Klimaerwärmung oder den Stierkampf bezogen hat. Der 66-Jährige ist bereits seit 2009 künstlerisch tätig und hat damals mit seiner Frau Nora einen Töpferkurs und später auch Druck- und Collagekurse besucht. "Ich wollte das Erlernte umsetzen, vertiefen und habe deshalb begonnen, auch zu Hause Kunstwerke zu schaffen. Seit 2008 habe ich mit meiner Frau bereits ein kleines Atelier in Gornsdorf", sagt Wolfgang Ulbig.

Der Thalheimer kann mithilfe der Kunst seine Gedanken zu Papier bringen und somit seine persönliche Kreativität fördern. Bereits 2011 hatte Wolfgang Ulbig eine Ausstellung in Hohndorf, insgesamt ist die Kommende seine 25. Ausstellung. Die größte Resonanz erfuhr der Künstler in der Baldauf-Villa in Marienberg mit über 1000 Besuchern.



Prospekte