Randfichten singen zur Übergabe

Eröffnung Erzgebirgsstadion erstrahlt in neuem Glanz

randfichten-singen-zur-uebergabe
Foto: Carsten Wagner

Aue. Der Landrat des Erzgebirgskreises, Frank Vogel, hat das fertig gestellte Erzgebirgsstadion an den FC Erzgebirge Aue übergeben. Zur offiziellen Übergabe in den VIP-Räumlichkeiten der Haupttribüne waren unter anderem Kreis- und Stadträte, Mannschaft und Trainerteam sowie Vertreter des Vereins eingeladen.

Einen musikalischen Gruß überbrachten die Randfichten, die zum Auftakt des Nachmittags den Steigermarsch anstimmten. In seiner Dankesrede machte Veilchen-Präsident Helge Leonhardt noch einmal auf die hohe Bedeutung des Stadionbaus aufmerksam.

Landrat Vogel nannte seine Vision. Er hoffe, dass zehnmal in einer Saison die Arena ausverkauft ist. FCE-Kapitän Martin Männel lobte den reibungslosen Bauverlauf. Sowohl Zeit- als auch Finanzrahmen passten.