Rot-Kreuz-Partnerschaft mit Tschechien

zusammenarbeit Museen tauschen ihre Exponate aus

rot-kreuz-partnerschaft-mit-tschechien
Thomas Illert übergab an Magdalena Elznicová eine Spende. Foto: Uebe/PB AL

Beierfeld/Lany. Seit 2014 findet ein jährlicher Ausstellungsaustausch zwischen dem tschechischen Rot-Kreuz-Museum aus Lany und dem Sächsische Rot-Kreuz-Museum aus Beierfeld statt. In diesem Jahr wurden für die dritte Ausstellung Exponate zum 150-jährigen Jubiläum des Sächsischen Roten Kreuzes verladen.

Nach dem Empfang durch die Leiterin der Ortsgruppe und Museumsleiterin Magdalena Elznicová begann der Aufbau. Aus Kisten und Kästen wurden nach Anleitung des Beierfelder Museumsleiters André Uebe die Exponate in den Ausstellungsvitrinen und Bilderrahmen platziert. Unterstützt wurde von den tschechischen Museumsmitarbeitern und Technikern. Die Ausstellung in Lany umfasst seit 1866 über 150 Exponate.

Als Vertreter des DRK Kreisverbandes Aue-Schwarzenberg war der Vorsitzende Thomas Illert und von der tschechischen Seite weitere Vertreter des Roten Kreuzes und historisch Interessierte anwesend.

Die Museumsleiterin bedankte sich für die bereits seit 2013 bestehende Partnerschaft und Unterstützung. Illert übergab eine Spende für die weitere Museumsarbeit in Lany. Mitarbeiter André Uebe führte durch die Ausstellung und gab Erläuterungen zu den Exponaten.