Shoppingnacht findet mit neuem Hygienekonzept statt

Event Händler ziehen Kunden nach Aue

Aue. 

Aue. Der Tag heute steht in Aue-Bad Schlema ganz im Zeichen der Shoppingnacht. "Durch die Pandemie können wir nicht alles so umsetzen, wie die Jahre zuvor", sagt Ines Schieck, die in der Stadt Aue-Bad Schlema für Wirtschaftsförderung zuständig ist. Man könne kein Zelt aufbauen und müsse auch Menschen-Ansammlungen vermeiden. So hat man das Konzept etwas umgestellt und die Shoppingnacht steht unter dem Motto "Aue-Bad Schlema leuchtet". Damit wolle man ein Zeichen setzen und den Leuten signalisieren, in die Stadt zu gehen und sich umzuschauen. Musik gibt es diesmal aus den Fenstern heraus - beim Blauen Engel, Intersport Glass und Curt Bauer.

Ein besonderes Highlight wird die Krönung des neuen Brunnenmädchens sein. Das amtierende Brunnenmädchen Sophia Trzarnowski gibt ihre Krone an eine Nachfolgerin weiter. Die Krönung ist 19 Uhr vor dem Gesundheitsbad "Actinon" in Bad Schlema geplant und nach einer Rundfahrt im Oldtimer soll es ab zirka 20:30 Uhr eine Autogrammstunde in der Einkaufspassage am Kurbad in Bad Schlema geben.

"Wir sind von Beginn an bei der Shoppingnacht mit dabei. Aue braucht Bewegung. Die Kunden sollen wissen, dass wir noch da sind als Händler und auch etwas tun wollen. Die Shoppingnacht ist ein Event, was durchaus Aufsehen erregt und Kunden kommen in die Stadt", sagt Detlef Süß vom Kinderparadies Süß: "Persönlich freue ich mich auf die Shoppingnacht, denn nach langer Zeit ist so ein Event wieder möglich."

Über 30 Händler hat man gewinnen können, sich zu beteiligen bei der Shoppingnacht. Eingebunden sind Händler in der Auer Innenstadt und in der Ladenpassage am Kurpark in Bad Schlema. Geöffnet ist von 18 bis 22 Uhr und Besucher können auf besondere Angebote und Aktionen gespannt sein. Es gibt in diesem Jahr auch wieder die Möglichkeit mit dem Bus von Aue am Altmarkt nach Bad Schlema zu gelangen und umgekehrt. Der Shuttlebus verkehrt von 18 bis 23 Uhr.

Flyer zur Shoppingnacht liegen in der Stadtinformation Aue und in der Gästeinformation Bad Schlema aus und auch im Internet unter www.aue-badschlema.de gibt es Informationen dazu.