• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Mittelsachsen

Stadtoberhaupt seit 25 Jahren

Rathaus Lößnitz' Bürgermeister Gotthard Troll schaut zurück

2Bei einem Termin in der Naturherberge Affalter blinzelt Gotthard Troll in die Sonne: weiß-blauer Himmel, was will man mehr. Als Stadtoberhaupt von Lößnitz ist er jetzt 25 Jahre im Amt. Damit gehört er zum Kreis der Bürgermeister, die Landrat Frank Vogel am 29. Mai auf dem Gelände der Landesgartenschau in Oelsnitz beglückwünscht. Die 25 Jahre sind eine lange Zeit. Gotthard Troll, der Maschinenbau studiert hat und als Entwicklungsingenieur in der Medizintechnik tätig war, hat sein Amt in einer Phase der Umgestaltung aufgenommen. Er hat sich eingebracht, als es darum ging, Verantwortung zu übernehmen und die Gesellschaft neu zu gestalten. Es gab viele bewegende Momente. Troll sagt: "Wie haben uns einiges geleistete, darunter die Erzgebirgshalle, den Skilift und die Reithalle. Außerdem ist die Naturherberge Affalter entstanden. Man muss solche Dinge ganz einfach erhalten und Natur für die nächste Generation erlebbar machen." Troll ist sich bewusst, dass aufgrund der demografischen Entwicklung große Aufgaben noch anstehen, die sein Nachfolger meistern muss. Troll selbst geht dieses Jahr in den verdienten Ruhestand. Er sagt: "Es gibt im Bürgermeisteramt zwei Kategorien: der Mundwerker sagt, so war es gestern und morgen sieht es anders aus. Der Handwerker, so wie das bei mir war, ist anders. Wenn ich morgen am Markt ein Produkt absetzen möchte, dann muss ich zu dem stehen, was ich gestern gesagt habe." Ein Bürgermeister könne nur Impulse geben, gestaltet müssen die Bürger.