TTC Annaberg verliert Anschluss zur Spitze

Tischtennis Bergstädter unterliegen

Annaberg-B. 

Annaberg-B. Die Tischtennisspieler des TTC Annaberg verlieren in der Sachsenliga den Anschluss an die Tabellenspitze. Beim Spitzenreiter TTV Burgstädt unterlag die Mannschaft am Samstag knapp mit 7:9. Nach den Doppeln stand es 2:1 für die Bergstädter, die ihre Doppel 1 und 2 strategisch modifiziert hatten. Nun stellten Petr Wasik mit Oliver Nimtz das 2. Doppel, das 3:1 gegen Daniel Köhler und Lars Zirngibl das Nachsehen hatte. Hingegen setzten sich Ivo Wunderlich und Friedrich Sacher 3:1 gegen Martin Gundermann und Jan Teltschik durch. Die Führung konnten die Kreisstädter mit Erfolgen im 1. Einzeldurchgang je zur Hälfte durch Petr Wasik, Ivo Wunderlich und Steffen Meier-Knietzsch ausbauen.

Während Jan Vesely, Friedrich Sacher und Oliver Nimtz ihre Spiele abgeben mussten. Im zweiten Durchgang rang Petr Wasik nach langer Verletzungspause die Nummer 1 der Gastgeber, Daniel Köhler, in 5 hart umkämpften Sätzen knapp nieder. Danach konnte für die Gäste Ivo Wunderlich nur noch Akzente setzen, indem er Philipp Klimant klar in 3 Sätzen bezwang. Doch beim Zwischenstand von 7:5 war bei den Bergstädtern die Luft raus. Die Burgstädter bekamen mehr und mehr Oberwasser, während die Gäste nichts mehr entgegen zu setzen hatten. Im Entscheidungsdoppel wollten Wunderlich und Sacher wenigstens ein Remis erzielen, doch auch dieses Spiel zogen die Tabellenführer in 4 Sätzen mit Köhler/Zirngibl an Land. Annaberg-Buchholz nimmt nach der Niederlage Tabellenplatz drei ein.