• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Unwettergefahr: Erneut mäßige bis starke Schneefälle für das Erzgebirge gemeldet

Vorabinformation Es kann zu erheblichen Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr kommen

Erzgebirgskreis. 

Erzgebirgskreis. Am Sonntagabend und eingangs der Nacht zum Montag setzen mäßige, teils starke Schneefälle ein. Bis Montagvormittag beziehungsweise Montagnachmittag werden gebietsweise 15 bis 20, örtlich 25 Zentimeter Neuschnee erwartet. Der meiste Neuschnee wird dabei innerhalb von 6 bis 12 Stunden erwartet. Es kann zu erheblichen Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr kommen. Diese Vorabinformation Unwetter soll frühzeitig auf die Gefahr eines Unwetterereignisses hinweisen. Etwaige amtliche Unwetterwarnungen werden zeitnah herausgegeben.

Unwetterpotential ist gegeben

Dies ist ein Hinweis auf eine Wetterlage mit hohem Unwetterpotential. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. Unwetter werdenverbreitet erwartet, insbesondere in höheren Lagen und in Staulagen. Genauere Angaben zu Ort, Gebiet und Zeitpunkt des Ereignisses können erst mit der Ausgabe der amtlichen Unwetterwarnungen erfolgen. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen mit besonderer Aufmerksamkeit.

Detaillierte Warninformationen erhalten Interessierte unter www.wettergefahren.de