Verunglückt: 27-Jähriger stirbt bei Autounfall

Polizei Vorfall ereignete sich zwischen Waschleite und Grünhain-Beierfeld

Heute Morgen ereignete sich ein tragischer Unfall zwischenWaschleite und Grünhain-Beierfeld. Foto: André März

Grünhain-Beierfeld. Am heutigen Mittwochmorgen gegen 5.15 Uhr kam ein 27-jähriger Fahrer eines PKW Seats ums Leben. Er war auf der K9113 aus Richtung Waschleite nach Grünhain unterwegs, als sein Wagen in einer Linkskurve weiter geradeaus fuhr. Dabei prallte er gegen einen Baum und wurde tödlich verletzt. Der Aufprall war wohl so enorm, dass der Motorblock massiv in den Fahrgastraum gedrückt wurde. Zudem flogen Trümmerteile bis zu 30 Meter weit auf ein Feld.

Für erste Hilfe war es bereits zu spät

Wie Einsatzleiter Jörg Zimmermann berichtet, leisteten die Kameraden nach Ankunft am Einsatzort sofort erste Hilfe und checkten die Vitalwerte des Fahrers. Trotz des schnellen Einsatzes der Kameraden, verstarb der Fahrer noch am Unfallort. Die Todesursache war wohl bereits der starke Aufprall. Die Kameraden sicherten die Einsatzstelle ab, leuchteten diese aus und unterstützten anschließend die Bergung. Warum der Fahrer gegen den Baum prallte ist unklar.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Im Einsatz waren 30 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Grünhain-Beierfeld und Waschleite. Die Talstraße blieb für drei Stunden gesperrt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 11.000 Euro.