Zwölfjähriger Zwönitzer rast zur Medaille

Slalom Bent Schlitz holt Bronze zur Sachsenmeisterschaft

zwoelfjaehriger-zwoenitzer-rast-zur-medaille
Der Zwönitzer Bent Schlitz ist bei der Slalom-Sachsenmeisterschaft auf den Bronze-Rang gefahren. Foto: Ralf Wendland

Zwönitz/Schöneck. Derzeit laufen in den Skiregionen zahlreiche Wettkämpfe im Bereich Wintersport. Unter anderem sind jetzt die Sachsenmeisterschaften der Altersklassen U14 und U16 im Slalom ausgetragen worden und zwar im vogtländischen Schöneck. Parallel sind dort auch die Sachsenmeisterschaften der Damen und Herren gelaufen.

Bronze für zwölfjährigen Zwönitzer

Im Jugend-Bereich war mit Bent Schlitz auch ein junger Nachwuchssportler aus Zwönitz mit am Start. Sich auf der Piste durchzusetzen ist nicht einfach. Volle Konzentration ist gefragt und das nicht nur im Hinblick darauf, alle Tore zu treffen und keines auszulassen, sondern auch ohne Sturz durchzukommen. Der Zwölfjährige Bent Schlitz hat die Nerven behalten und hat sich in der Altersklasse U14 am Ende die Bronze-Medaille gesichert.

Eine faire Piste

Der junge Mann ist seit der ersten Klasse aktiv auf Ski unterwegs. Auch wenn die Konkurrenz bei diesem Wettkampf mit sieben weiteren Startern relativ überschaubar war, ist es für einen Sportler, der zum jungen Jahrgang gehört schon eine Leistung, auf den dritten Platz zu fahren.

Die Piste, eine Mischung aus Natur- und Kunstschnee, war in gutem Zustand, sodass die Wettkampf-Teilnehmer faire Bedingungen hatten, sagt Organisationsleiter Benjamin Binz vom gastgebenden Skiclub Schöneck. Bei der Jugend waren insgesamt 39 Starter gemeldet und 30 sind zum Schluss in die Wertung gekommen.