Die Eintracht rettet sich

Fußball Eintracht Erdmannsdorf/ Augustusburg erspielt Heimsieg

die-eintracht-rettet-sich
Paul Einert (weißes Trikot) erzielte für Eintracht Erdmannsdorf/Augustusburg zwei Tore. Foto: Knut Berger

Erdmannsdorf. Die Eintracht Erdmannsdorf/Augustusburg hat sich am letzten Spieltag der Fußball-Mittelsachsenliga durch einen 2:1 (0:0) Heimsieg gegen den SV Germania Mittweida II den Klassenerhalt gesichert. In einer von taktischen Vorgaben geprägten ersten Halbzeit fielen keine Tore. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gastgeber den Druck, vergaben zunächst aber alle Möglichkeiten.

Paul Einert ist zur Stelle

In der 75. Minute war dann Paul Einert per Kopf zur Stelle und besorgte für die Eintracht das 1:0. Zehn Minuten später erhöhte der 19-Jährige, der erst im Winter aus Niederwiesa kam, auf 2:0. Den Treffer für Mittweida besorgte Falko Knepper (88.)

Mit dem SV Barkas Frankenberg stand der Meister schon seit Wochen fest. Der SV Union Milkau muss absteigen. Ob auch der Vorletzte SV Einheit Bräunsdorf den Weg in die Mittelsachsenklasse antreten muss, ist noch nicht geklärt und hängt vom Ausgang in den übergeordneten Ligen ab.

BSC Freiberg steht vor dem Abstieg

In der Fußball- Landesliga hat es der BSC Freiberg hingegen verpasst, einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt zu machen. Das Team von Trainer Stefan Birnbaum verlor zu Hause gegen den Reichenbacher FC 0:4. Da zugleich der VfB Zwenkau punktete, ist Freiberg einen Spieltag vor Saisonende auf einen Abstiegsplatz abgerutscht und muss sich nun ganz intensiv mit dem Abstieg beschäftigen. (kbe)