Freiberger Familientag: Am 25. August ist es soweit

Einladung Veranstaltung wurde in diesem Jahr außerhalb der Ferien gelegt

Freiberg. 

Freiberg. Nanu, hat sich vielleicht mancher gefragt, habe ich in diesem Jahr womöglich den Freiberger Familientag verschlafen? Nicht ganz unberechtigt, diese Vermutung, denn traditionell wurde diese beliebte Veranstaltung in den letzten Jahren vor allem im Juli abgehalten. Doch keine Sorge, nichts wurde verpasst, denn der diesjährige Freiberger Familientag findet am kommenden Sonntag, dem 25. August, von 14 bis 18 Uhr statt. Der Ort bleibt wie in der jüngeren Vergangenheit der gleiche, nämlich der Tierpark.

Termin außerhalb der Ferien

"Es gab zu viele Anfragen, warum denn der Familientag immer in den Ferien stattfindet", sagt Oberbürgermeister Sven Krüger zu der Terminverlegung. "Deshalb haben wir ihn diesmal auf die Zeit nach dem Schulanfang verlegt, damit noch mehr Familien die Gelegenheit haben, ihn zu erleben." Und alle, die kommen, erwartet ein farbenfrohes Fest mit einem abwechslungsreichen Programm, durch welches wieder der populäre Moderator Tino Rotter geleitet. Einer der Höhepunkte wird dabei der Auftritt des Nachwuchsorchesters des Bergmusikkorps Saxonia sein. Kurz nach der Vergabe des Welterbetitels an die Region Erzgebirge ist das mehr als stimmig.

Viele Hände sind beteiligt

Zahlreiche Organisatoren und Akteure haben auch diesmal wieder den Familientag vorbereitet. Die Stadtverwaltung Freiberg ist ebenso mit dabei wie die Städtische Wohnungsgesellschaft, die Wohnungsgenossenschaft und natürlich das Bündnis für Familienfreundlichkeit, unter dessen Ägide sich zahlreiche Vereine zusammenfinden und bei dem die Fäden für den Tag zusammenlaufen. Organisationschef Erik Mädler verspricht auch wieder einen überraschenden Programmpunkt, zu dem selbstverständlich noch nichts verraten werden darf. Kindertanzgruppen aus Freiberger Kindertagesstätten werden auftreten und krachig geht es mit der Jugend-Trommeltruppe des Pi-Hauses zu.