Freier Eintritt mit dem Trabi

Kino Zwei unterschiedliche Filme flimmern über die Leinwand

freier-eintritt-mit-dem-trabi
Wer zum Dokumentarfilm "Wolle auf Asphalt" mit seinem Trabi kommt, kann sich den Film über den legendären Trabant kostenlos in Karsta´s Kino anschauen. Foto: Andrea Funke

Penig. Der Filmproduzent Eberhard Görner aus Bad Freienwalde ist zu Gast in Karsta´s kleinem Kino. Am 21. Oktober wird 19 Uhr sein Film "Von kommenden Dingen" über den Industriellen, Politiker und Schriftsteller Walther Rathenau zu sehen sein. Geschichtsinteressierte können sich auf Eberhard Görners Film freuen, der den Menschen Rathenau in den Mittelpunkt stellt. Dabei wird deutlich, dass Rathenau nicht nur Außenminister sondern auch Wirtschaftsexperte, Organisationsgenie, Führungsgestalt, Philosoph, Maler und Musiker war. Mitten im 1. Weltkrieg schrieb er sein Buch von "Kommenden Dingen", in dem er visionär unsere heutige globale Welt voraus sah.

Historie wird dargestellt

Der Film, getragen von bisher unbekannten Briefen, die Rathenau hinaus in die Welt sandte, ist eine dramatische Reise in seine zerrissene deutsch-jüdische Seelenlandschaft. Dem letzten Lebensjahr, dem Abschied Rathenaus von Bad Freienwalde, schenkt Görner besondere Aufmerksamkeit. Historischen folgen auch aktuelle Aufnahmen vom Verhandlungsort Rapallo, wo am 16. April 1922 ein Vertrag zwischen dem Deutschen Reich und der Union der sozialistischen Sowjetrepubliken, von dem deutschen Außenminister Walter Rathenau und dem russischen Volkskommissar für Auswärtige Angelegenheiten Georgi Wassiljewitsch Tschitscherin unterzeichnet wurde.

Highlight für Ost-Nostalgiker

Am 22. Oktober läuft ein weiterer Film von Eberhard Görner im Kino. 15 Uhr wird der Dokumentarfilm "Wolle auf Asphalt", über den legendären "Trabi" gezeigt. Dafür hat sich Kinobetreiberin Karsta Hönicke etwas Besonderes einfallen lassen und einen Aufruf gestartet, dass doch die Kinobesucher mit einem Trabi anreisen sollen. "Alle, die ihren Trabi mitbringen und ihn auf dem Markt und Schlossplatz parken, können sich den Film kostenlos ansehen. Nach dem Film ist ein Trabi-Corso durch Penig geplant", berichtet Karsta Hönicke und hat bereits Zusagen von Trabi Fans erhalten.