Live aus Moskau: "Der Nussknacker" im Ballett

Ballett Kinopolis Freiberg überträgt Show aus Bolshoi-Theater

live-aus-moskau-der-nussknacker-im-ballett
"Der Nussknacker" ist am 17. Dezember im Kinopolis zu erleben. Foto: D. Yusupov

Freiberg. Ein Weihnachtsstück für die ganze Familie steht am 17. Dezember auf dem Programm des Freiberger Kinopolis. Aus dem Bolshoi-Theater in Moskau wird ab 16 Uhr "Der Nussknacker" auf die große Leinwand übertragen und füllt damit für zwei Stunden den Kinosaal mit Zauber und Magie.

Erzählt wird die Geschichte von Marie, deren hölzerne Nussknacker-Puppe am Weihnachtsabend zum Leben erweckt wird und sich in einen Prinzen verwandelt. Als auch ihre anderen Spielzeuge lebendig werden, brechen Marie und ihr Prinz zu einem traumhaften und unvergesslichen Abenteuer auf. Zusammen mit Tschaikowskys geschätzter Partitur und einigen der größten Tänzer des Bolschoi bleibt "Der Nussknacker" eine Kostbarkeit, die man nicht verpassen sollte.

Eingebettet ist die Vorstellung in ein ganz besonderes Tagesprogramm, denn das Kinopolis Freiberg feiert an diesem Tag seinen 20-jähriges Bestehen. Anlässlich dessen gibt es nicht nur einen Sonderpreis für die Ballett-Vorstellung, sondern ab 10 Uhr ein buntes Rahmenprogramm mit Führungen, einer Preview, Lebkuchen-Buffett und jeder Menge Spiel und Spaß für Groß und Klein. Das Programm sowie Tickets für die Vorstellungen gibt es im Internet unter kinopolis.de.