Klimaschutzprojekte: Hier ist Ihre Spende gut aufgehoben

Verbraucherzentrale Bäume pflanzen, Moore erhalten oder die Energieversorgung umstellen - Projekte wie diese haben eines gemein: Sie fördern den Klimaschutz. Wer unterstützen möchte, kann das mit einer Spende tun.

Zu welchen Zwecken spenden Sie eigentlich hin und wieder Geld? Wenn Sie jetzt "zur humanitären Hilfe" sagen, sind Sie damit nicht alleine.

Einer Untersuchung des Deutschen Spendenrats zufolge fließen mehr als drei Viertel des gesamten Spendenaufkommens in Deutschland in humanitäre Projekte.

Dabei können Spenden für den Klimaschutz auch sinnvoll sein, teilt die Verbraucherzentrale NRW mit - etwa weil sie dabei helfen könnten, humanitären Notlagen durch Extremwetter vorzubeugen.

Bei solchen Projekten gehe es etwa um die Speicherung, die Vermeidung oder die Reduzierung von Treibhausgasen, so die Verbraucherschützer. Das könnten zum Beispiel Projekte zum Erhalt von Mooren oder der Aufforstung sein.

Welche Projekte die Verbraucherschützer empfehlen

Die Verbraucherzentrale NRW empfiehlt Interessierten zum Beispiel die Moorpatenschaften des Naturschutzbunds Deutschland oder Aufforstungsprojekte des gemeinnützigen Vereins Primaklima. Beim Climatefair-Klimafonds können Spenderinnen und Spender lokale Umweltschutzprojekte in ihrer Region fördern.

Den politischen Einsatz für mehr Klimaschutz unterstützen demnach etwa Spenden an die Deutsche Umwelthilfe, den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) oder die Organisation Germanwatch.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion