VFC gegen Dynamo: 2.000 Karten weg

Fussball Plauen empfängt am 16. November im Sachsenpokal die Dresdner

Plauen. 

Plauen. Hat der VFC gegen die SG Dynamo Dresden eine Chance? Diese Frage wird am 16. November im Sachsenpokal-Achtelfinale beantwortet. Die Plauener empfangen den Zweitligaabsteiger im Vogtlandstadion um 15 Uhr.

Bereits 2.000 Karten vergriffen

Die Tickets für das Spiel gehen weg wie warme Semmeln. Bis Redaktionsschluss dieser Ausgabe waren bereits über 2.000 Eintrittskarten vergriffen. Und das nach nur zwei Kartenverkaufstagen. Die nächste Chance bietet sich an diesem Mittwoch, wenn der VFC Plauen im Testspiel den Chemnitzer FC empfängt. Diese Partie im Vogtlandstadion wird um 18 Uhr angepfiffen.

Samstag VFC gegen FC Grimma

Am Samstag empfangen die Plauener dann um 13.30 Uhr im Oberligaheimspiel den FC Grimma. "Zu diesen beiden Heimspielen gibt es in der Geschäftsstelle Eintrittskarten für das Dynamo-Spiel", bestätigt VFC-Geschäftsstellenleiterin, Silja Schumann.

Maximale Kapazität 5.000 Besucherinnen und Besucher

Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf sowie zum Pokalspielablauf gibt es am Samstag hier und in der Printausgabe des BLICK. Für das Pokalspiel haben sich die Polizeibehörde und die Vereine auf eine maximale Zuschauerkapazität von 5.000 Besucherinnnen und Besuchern geeinigt. Dynamo darf aus Sicherheitsgründen nur 900 Eintrittskarten für den Gästeblock an Dynamo-Mitglieder verkaufen. Zwischen beiden Vereinen hatte es in Plauen immer wieder großartige Spiele gegeben. In ewiger Erinnerung bleibt das Sachsenpokalfinale 2004, als der VFC mit 1:0 gewann.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!