30 Tage Weihnachtsmarkt

Veranstaltung Räuchermännl und Glühwein satt

Das zeitige Öffnen beschert den Zwickauern dieses Jahr satte 30 Tage Weihnachtsmarkt, ehe das bunte Treiben dann am 23. Dezember endet. Wer jetzt aber fürchtet, die Zwickauerinnen und Zwickauer könnten des so verlängerten Markts überdrüssig werden, der irrt. Tatsächlich führte der Veranstalter, die Kultour Z. GmbH, im Vorfeld eine Umfrage durch, die ergab, dass sich die Einheimischen überhaupt nicht am frühen und langen Weihnachtsmarkt stören. Im Gegenteil ist der Zwickauer Weihnachtsmarkt mittlerweile ein Markenzeichen der Stadt, wegen dem auch viele Externe von weit her anreisen und auf den viele Einheimische stolz sind. In den vergangenen Jahren tauchte der Zwickauer Hüttenzauber regelmäßig in verschiedenen Rankings in der bundesweiten Spitze auf. So erreichte er etwa laut dem HANDELSBLATT den fünften Platz unter den besten Weihnachtsmärkten Deutschlands und wurde in einer Studie der Fachhochschule Hagen neben den Märkten von Freiburg im Breisgau und dem westfälischen Gelsenkirchen zum freundlichsten Weihnachtsmarkt bundesweit erklärt. Auch die Händler und Gastronomen wissen den Markt zu schätzen. Laut einer Umfrage unter den Ausstellern bemüht sich ein Großteil, den in den letzten Jahren schon erfolgreichen Markt noch zu verbessern, indem sie ihre Dekoration erneuern (fast 70 Prozent) oder für dieses Jahr sogar einen komplett neuen Stand gestalten (gut 20 Prozent). Auch sind fast 90 Prozent mit ihrer Lage im Markt sehr zufrieden, was verdeutlicht, dass es trotz der verschiedenen Sektionen auf Hauptmarkt, Kornmarkt und Domhof keine "toten Ecken" gibt. Gerade das Verwinkelte macht schließlich einen Teil der Gemütlichkeit des Zwickauer Weihnachtsmarktes aus und gefällt Besuchern wie Ausstellern, zu denen sich 2015 mit "Cafehaus" und "Lokschuppen" zwei neue gesellen.