Ein großer Stall für die Wisenten

Zoo Erster Bauabschnitt im Tierpark Hirschfeld in vollem Gange

ein-grosser-stall-fuer-die-wisenten
Der neue Wisentstall wird groß und robust für die "gemütlichen" Tiere. Foto: Nicole Schwalbe

Hirschfeld. "Wir sind seit etwa 14 Tagen mit drei Mitarbeitern vor Ort", so Jörg Schwinger, Geschäftsführer der Lichtentanner Zimmerei und Trockenbau GmbH. Die Rede ist von dem neuen Zuhause der imposanten Wisente, auch Europäische Bisons genannt, im Tierpark Hirschfeld. Spatenstich war am 4. August. Etwa 145.000 Euro Leader-Fördermittel wurden durch den Freistaat für den ersten Bauabschnitt bewilligt.

Artgerechte Haltung auf einem Hektar

"Den Eigenanteil in Höhe von etwa 45.000 Euro hat der Förderkreis durch Spenden der regionalen Firmen zusammentragen können", freut sich Förderkreisvorsitzende Eva Herzog. Der Tierpark konnte von dem entstehenden 170 Quadratmeter großen Stall inklusive Heulager letzten Freitag Richtfest feiern, die Außenanlage hat die stolze Größe von einem Hektar. "Wir sind sehr froh, dass wir den Tieren so eine große, artgerechte Fläche bieten können", sagte Ramona Demmler, Tierparkleiterin.

Nächster Schritt beginnt im Sommer

Der nächste Bauabschnitt mit der Gestaltung des Außengeländes wird erst für nächsten Sommer ins Auge gefasst, da jedes Jahr neue Fördermittel beantragt werden müssen. Zwei Bauabschnitte sind noch geplant. "Wenn alles klappt, hoffen wir, dass das Wisentgehege 2019 fertiggestellt ist", so Demmler.