Eispiraten holen Finnen-Stürmer

Eishockey Niclas Lucenius bekommt einen Vertrag

eispiraten-holen-finnen-stuermer
Niclas Lucenius verstärkt die Eispiraten Crimmitschau. Foto: Frenzel

Crimmitschau. Der finnische Stürmer Niclas Lucenius soll die Torflaute bei den Eispiraten Crimmitschau beenden. Der 27-Jährige hat am Mittwoch einen Vertrag bis zum Ende der Saison unterschrieben.

Der Center hat in der Vergangenheit in den höchsten Spielklassen in Finnland und in Russland gespielt. In der letzten Saison stürmte er in der Slowakei für den HC Banska Bystrica.

Zuletzt war der 92-Kilogramm-Mann vereinslos. "Wir standen schon seit dem Sommer mit ihm in Kontakt. Niclas Lucenius hat aber lange mit einem Wechsel in die KHL geliebäugelt", sagt Sportchef Ronny Bauer, der seinen "Wunschspieler" nun mit Verspätung an die Pleiße holen konnte. Trainer Chris Lee ist nach den ersten Übungseinheiten überzeugt: "Niclas bringt viel Energie in unser Spiel."

Damit haben die Eispiraten nun fünf Ausländer im Kader. Davon dürfen aber stets nur vier Legionäre in der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL 2) spielen. "Wir können damit den Konkurrenzkampf ankurbeln", sagt Ronny Bauer. Er hofft, dass dadurch auch Ryan Nie, Mike Hoeffel, Mark Lee und Martin Bartek in den nächsten Wochen eine Schippe drauflegen.

Für die Lucenius-Verpflichtung haben sich die Eispiraten-Verantwortlichen auch nach den Absagen von einigen deutschen Kandidaten entschieden: Jonas Schlenker ging von Schwenningen nach Ravensburg, Steve Hanusch von Krefeld nach Kassel.

Ronny Bauer: "Wir konnten hier finanziell einfach nicht mithalten". Fast die Hälfte der Vereine aus der DEL 2 sucht Verstärkungen. Dadurch waren zuletzt die Preise bei den wenigen guten deutschen Spielern in die Höhe geschossen.