Hohenstein-Ernstthal: 55-Jähriger rast gegen Telefonmast

Blaulicht Gesundheitliche Probleme waren möglicherweise ausschlaggebend

Hohenstein-Ernstthal. 

Hohenstein-Ernstthal. Ein 55-Jähriger befuhr mit einem Skoda am gestrigen Mittwoch gegen 11:40 Uhr den Anton-Günther-Weg in Fahrtrichtung Wind. In Höhe der Kleingartenanlage kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem am Fahrbahnrand stehenden Telefonmast. In der weiteren Folge touchierte er noch zwei hölzerne Zaunfelder und kam anschließend im Seitengraben zum Stehen. Nach ersten Erkenntnissen könnten gesundheitliche Probleme ausschlaggebend für das Abkommen von der Fahrbahn gewesen sein. Der 55-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt.

Der Skoda war jedoch nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Insgesamt entstand am Fahrzeug, am Telefonmast sowie den Zaunfelder ein Schaden von etwa 9.500 Euro.