Hundesportverein lädt Zwei-und Vierbeiner zum Feiern ein

Fest Am 16. Juni wird der Tag des Hundes gefeiert

Der Hundesportverein Werdau e.V. lädt am 16. Juni zum gemeinsamen Feiern ein. Von 10 bis 17 Uhr werden die treuen Begleiter und besten Freunde des Menschen ausgiebig zelebriert. 

 

Ursprünglich wurde der Hundesportverein vor über 100 Jahren als reiner Schäferhundverein gegründet, woraufhin im Jahre 2011 die Umbenennung in den "Hundesportverein Werdau e.V." erfolgte. Damit wurden die Türen für alle Hunderassen geöffnet und bot die Chance auf einen Neuanfang für den e.V. 

 

Am Tag des Hundes sind alle Besitzer und ihre Lieblinge herzlich dazu eingeladen, die verschiedenen Aktivitäten des Vereins näher kennen zu lernen sowie reichlich Wissenswertes rund um den Hund zu erfahren. Besonders auszeichnend ist die moderne Hundeausbildung, die der e.V. anbietet.

Während der Veranstaltung können Zwei- und Vierbeiner ihre Geschicklichkeiten beim Hindernislauf unter Beweis stellen. Auch eine Fotografin wird zu Gast sein, die besondere Momente zwischen Hund und Mensch festhält. Kleine Bescherungen für die Vierbeiner gibt es außerdem am Accessoire-Stand. 

 

Für die Zweibeiner wird es eine Tombola geben, während sich die Kleinen an der Spiel- und Bastelecke austoben können. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt, denn reichlich Kaffee und Kuchen sowie frisches vom Grill wird für die Gäste bereitstehen. Der Hundesportverein Werdau e.V. hofft am Tag des Hundes auf zahlreiche Besucher samt Vierbeiner. Als Gast zugesagt hat mittlerweile auch der ehemalige Bürgermeister von Werdau, Herr Czarnecki.