Laienorchester mit Heimspiel in Werdau

Konzert "Collegium Musicum" spielt Schubert und Rutter

laienorchester-mit-heimspiel-in-werdau
Georg Christoph Sandmann dirigierte das Konzert des Collegium Musicum in der Werdauer Stadthalle "Pleißental". Foto: Thomas Michel

Werdau. Georg Christoph Sandmann blickte sichtlich zufrieden in den vollen Saal der Stadthalle "Pleißental". "Das spricht wohl für die Qualität unserer Musik", meinte der Künstlerische Leiter des Werdauer Orchesters "Collegium Musicum", das am letzten Samstag gemeinsam mit den Sängerinnen und Sängern des Projektchores der "Neuen Westsächsischen Chorvereinigung" ihr diesjähriges Konzert gab.

Auf dem Programm standen die Sinfonie h-Moll von Frank Schubert und das Requiem von John Rutter. Für letzteres Stück hatte Georg Christoph Sandmann die gebürtige Schweizerin Yvonne Friedli (Sopran) mitgebracht, sodass die knapp 300 Zuhörer ein tolles Programm erlebten.

Das selbstständige sinfonische Laienorchester "Collegium Musicum" steht seit inzwischen sechs Jahren für jeden begeisterten Musiker offen. Die Damen und Herren sind sowohl engagierte Laien als auch professionelle Musiker und kommen aus dem gesamten Landkreis. "Das gemeinsame Musizieren verbindet und mir macht die Arbeit mit den Leuten großen Spaß", sagte Georg Christoph Sandmann.