Neue Saison für IRRC-Champion

IRRC Didier Grams ist in die Saison gestartet

neue-saison-fuer-irrc-champion
Rennfahrer Didier Grams.Foto: Annett Büchner

Limbach-Oberfrohna. Am ersten Maiwochenende ist Didier Grams in die neue Saison der International Road Racing Championship (IRRC) gestartet. Auf dem holländischen Traditionskurs gingen bei den Superbikes 36 Piloten an den Start. Grams und seine G & G-Gruppe reisten mit neuem Fahrzeug, neuem Anhänger und dem neuem Cheftechniker Rene Todorovic zu den 50 Jahren Varsselring an.

Der Oberfrohnaer fährt dieses Jahr wieder die BMW S1000 RR, die Todorovic und seine Crew perfekt vorbereitet hatten. Am Samstag zeigte der Vizemeister 2016, der Belgier Sebastien Le Grelle, wer der Herr im Ring ist. Auf seiner Herpigny-BMW fuhr er Bestzeit, Didier Grams knapp 1.3 Sekunden dahinter. Die zweite Qualifikation endete ähnlich für Grams - erste Startreihe.

Sonntag, erstes Rennen

Am Ende waren es 9, 3 Sekunden hinter Le Grelle. Fazit nach Lauf 2: "Zwei mal Zweiter, 40 Punkte heimgefahren, das ist ein Super-Resultat", so Didier. "Le Grelle war heute nicht zu schlagen, das muss ich auf meinen Strecken in Frohburg, Horice oder Schleiz schaffen. Dank an alle meine treuen Sponsoren, Freunde und mein Team, die es mir ermöglichen, auch in dieser Saison wieder schlagkräftig mit dabei zu sein.

Speziellen Dank an Pirelli für die Reifen und an BMW Motorrad für die Unterstützung 2017." Nächste Station der IRRC: Imatra Anfang Juli.