Tillich weiht Callenberger Skatepark mit ein

Freizeit Jugendliche verwirklichen ihren Traum von Sportanlage

Stanislaw Tillich (re.) und Max Vogel bei der Eröffnung. Foto: Markus Pfeifer

Callenberg. Über hohen Besuch konnten sich die Callenberger am Mittwochabend freuen. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich war zu Gast und eröffnete den neuen "Village Bike 'n' Skate Park", der sich direkt neben dem Fußballplatz an der Nordstraße befindet.

Mit Beharrlichkeit zum Ziel

Hier haben junge Sportenthusiasten einen Traum verwirklicht. Schon vor sieben Jahren entstand die Idee für eine Dirtbike- und Skateboardanlage. Mit viel Beharrlichkeit, egal ob beim Sammeln von Geld oder bei Baueinsätzen, wurde das Projekt Wirklichkeit.

Verbaut wurden rund 130.000 Euro, wobei die reichliche Hälfte aus Fördermitteln kam. Mit ihrem Vorhaben wurden die engagierten Callenberger auch schon beim bundesweiten Wettbewerb "Sterne des Sports" geehrt.

Jetzt dreht er am Rad

Natürlich hatten sich die jungen Leute auch für den hohen Besuch etwas einfallen lassen. Nachdem Tillich zusammen mit Max Vogel das symbolische Band durchtrennt hatte, animierte ihn mit Oliver Feldmann wenig später einer der Macher des Erfolgsprojektes, "doch mal so richtig am Rad zu drehen". Denn mit dem Glücksrad wurde ermittelt, welche Kunststücke die Aktiven mit ihren Rädern oder Skateboards auf der Anlage zeigen sollen.