• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Tolle Tage stehen ins Haus

Jubiläum Freiwillige Feuerwehr Bärenwalde wird 150 Jahre

Die Freiwillige Feuerwehr Bärenwalde ist in Feierlaune. Kein Wunder, denn man schaut in diesem Jahr auf 150 Feuerwehrtradition im Ort. Ein Jubiläum, das man nicht alle Tage begeht. Das haben sich auch die Kameraden gedacht und wollen zu Ehren ihrer Wehr ein Festwochenende gestalten. Das soll vom 20. bis 22. Juni laufen. Die Kameraden wollen für drei Tage ein volles Programm auf die Beine stellen. Bis dahin ist noch etwas Zeit, doch die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. In dem Zusammenhang hat man in den Geschichtsbüchern geblättert. "Wir haben sogar noch die Gründungsurkunde im Original aus dem Jahr 1864. Im Mai des Jahres war es kurzzeitig eine Turner-Feuerwehr und am 9. Juni wurde daraus eine Freiwillige Feuerwehr", erklärt der jetzige Wehrleiter Steffen Teubert. Der 36-jährige hat dieses Amt seit 2008 inne. Seinen Recherchen beim Landesfeuerwehrverband zu Folge ist die Wehr in Bärenwalde die 24. Dorffeuerwehr und die 88. Feuerwehr in Sachsen, die gegründet wurde. Heute zählt die Freiwillige Feuerwehr Bärenwalde aktuell 60 Mitglieder. Davon sind 23 Aktive. Zum Programm im Juni gehört Freitag eine Festveranstaltung mit geladenen Feuerwehren und anschließender öffentlicher Disko. Außerdem gibt es Samstag den Kreisausscheid der Jugendfeuerwehren in der Disziplin Gruppenstafette. Es wird einen Familiennachmittag mit Technikschau und vielem mehr geben und abends spielen die Stangengrüner Lausbum. Der Höhepunkt ist dann für Sonntag geplant: dann startet ein großer Festumzug, der nach aktuellem Stand 70 Bilder umfasst. Im Festausschuss wirken 13 Leute in verschiedenen Arbeitsgruppen mit, um das Vorhaben Festwochenende zu realisieren.