Trotz Verzögerung geht Ausbau weiter

Bau Stadtrat Oberlungwitz vergibt einen Großauftrag

trotz-verzoegerung-geht-ausbau-weiter
Die Robert-Koch-Straße bleibt noch länger eine Großbaustelle. Foto: Markus Pfeifer

Oberlungwitz. Der zweite Bauabschnitt bei der Sanierung der Robert-Koch-Straße hat sich verzögert und voraussichtlich erfolgt in diesem Jahr die Fertigstellung lediglich bis zur Brücke über den Kirchberger Dorfbach, aber der Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung dennoch bereits den nächsten Bauabschnitt vergeben, der im März beginnen soll.

Immer noch im Plan

Zwischen der Straße "Neue Welt" und der Stollberger Straße soll im kommenden Jahr gebaut werden, wobei hier die Stadt, die Westsächsische Abwasserentsorgungs- und Dienstleistungsgesellschaft, der RZV Wasserversorgung und die Mitnetz Strom als Energieversorger gemeinsam tätig werden. Vergeben wurde der Auftrag an die Firma Delling Bau in Claußnitz, die schon mehrere Großprojekte in Oberlungwitz realisiert hat. Die Gesamtkosten liegen laut Angebot bei rund 1,068 Millionen Euro. Der Anteil der Stadt beträgt knapp 612.000 Euro, nachdem im Haushalt 650.000 Euro veranschlagt wurden.

"Wir liegen innerhalb des Planes. Das ist heute nicht mehr selbstverständlich", sagte Bürgermeister Thomas Hetzel.