• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Wiedersehen mit Publikumsliebling

Tanz Ein Abend für Thomas Hartmann am 14. Januar

Zwickau . In der Reihe "tanz +" wird es heute um 20 Uhr im Zwickauer Malsaal eine besondere Veranstaltung geben: Der Abend widmet sich ganz Thomas Hartmann, der bis Sommer 2018 Ballettmeister und Choreograf am Theater Plauen-Zwickau war und verabschiedet ihn damit in den Ruhestand.

Im März 2017 wurde er beim 21. Theaterball als Theater-Publikumsliebling geehrt. Die Ehrung ging dem Ball-Publikum unter die Haut, da der Choreograf und Ballettmeister es sich trotz schwerer Krankheit nicht nehmen ließ, den Preis persönlich entgegen zu nehmen. "Wenn man zum Publikumsliebling gewählt wird, kommt man auf die Idee, dass man geliebt wird, und das gefällt mir sehr gut", sagte der Palucca-Schüler zur Ehrung in der "Neuen Welt".

Sein Weg führte ihn an die Sächsische Staatsoper, an der er von 1970 bis 1993 als Tänzer, Choreograf, Ballettmeister und schließlich als Ballettdirektor tätig war. Thomas Hartmann tanzte dort fast alle großen Rollen des Balletts in den Choreografien bekannter Meister. Seit 1993 arbeitete er als Choreograf freiberuflich. 2009 kam er ans Theater Plauen-Zwickau. Auf seine Initiative wurde die Reihe tanz + ins Leben gerufen, die mit ihren Blicken hinter die Kulissen des Trainings- und Probenalltags des Ballettensembles zum Publikumsmagneten wurde. In dieser, seiner Reihe, unter dem Motto "Auf Wiedersehen - Ein Abend für Thomas Hartmann" wird nun auf die Zeit zurückgeblickt, die Thomas Hartmann mit dem Theater Plauen-Zwickau verbunden war und ihn erwartet ein höchst dynamisches Abschiedsgeschenk.