Zwickauer Kitas schmücken Weihnachtsbäume vor dem Rathaus

Weihnachtsmarkt Neben Kreativ- und Backstuben sind erstmals sechs Märchenhütten auf dem Domhof zu bewundern

Zwickau. 

Am Dienstagabend wurde der diesjährige Zwickauer Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet. Auf der Bühne im Domhof gab Oberbürgermeisterin Pia Findeiß den Startschuss für das vorweihnachtliche Treiben. Die Rathauschefin kam natürlich nicht allein, sondern hatte auch in diesem Jahr wieder den Weihnachtsmann und seine Wichtel im Schlepptau. Musikalisch umrahmt wurde die Markteröffnung vom Jugendblasorchester Zwickau. Bereits im Verlaufe des Vormittags hatten Mädchen und Jungen aus 23 Zwickauer Kitas vor dem Rathaus Weihnachtsbäume mit selbst gebasteltem Baumschmuck verziert. Welche Kita den jeweiligen Baum geschmückt hat, ist am Namensschild im Form eines Sternes an der Spitzen der Bäume abzulesen. Besucher des Weihnachtsmarktes können an 140 Buden nach Herzenslust schlemmen oder sich mit Geschenken und weihnachtlichen Schmuck eindecken. Für die Jüngsten gibt es im Domhof unter anderem die Kreativstube und Schumanns Kinderbackstube. Erstmals sind auf dem Domhof auch die sechs Märchenhütten aufgebaut, die in diesem Jahr um den "Froschkönig" erweitert wurden. Der Zwickauer Weihnachtsmarkt hat bis zum 23. Dezember geöffnet.

Hier kommt ihr zur Übersicht aller Weihnachtsmärkte in der Region.