Massenkarambolage auf der A72

Polizei Auffahrunfall löst Kettenreaktion aus

massenkarambolage-auf-der-a72
Foto: Harry Härtel

Im Ortsteil Röhrsdorf kam es am Dienstagnachmittag gegen 16.10 Uhr zu einer Massenkarambolage mit sieben involvierten Autos, die auf der A72 Richtung Hof unterwegs waren.

Laut der Polizeidirektion Chemnitz kam es zu dem Unfall, als die beteiligten Fahrer am Kreuz Chemnitz abbremsten, da sich hier der Verkehr staute. Dabei fuhr ein 29-jähriger BMW-Fahrer auf den Audi vor ihm auf. Die übrigen sechs PWK, darunter zwei Fahrzeuge der Marke Ford und VW, sowie ein Skoda, wurden als Folge des Auffahrunfalls ebenfalls aufeinander geschoben.

Die 49 Jahre alte Audi-Fahrerin, sowie die Fahrerin des VW und der 77-jährige Ford-Fahrer mit seiner Beifahrerin wurden leicht verletzt. Der Fahrer (81) des anderen Ford-PKW und die vier Personen in dem Skoda, darunter zwei vierjährige Jungen, erlitten ebenfalls leichte Verletzungen.

Die zuständige Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 37.000 Euro.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben