Reifenstecher hat wieder zugeschlagen

Polizei Belohnung von 3000 Euro für Täterhinweise

Foto: Harry Härtel

In der Nacht zum Freitag war in den Stadtteilen Gablenz und Sonnenberg in Chemnitz ein Reifenstecher unterwegs. Insgesamt wurden bei vier Autos die Reifen zerstochen. Es traf einen Skoda und einen VW in der Ernst-Enge-Straße sowie einen Kia und einen Honda in der Fürstenstraße. Der Sachschaden wird laut Polizei Chemnitz derzeit auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer Hinweise zum Täter/den Tätern geben kann und wer etwas gesehen hat, kann sich an das Polizeirevier Chemnitz-Nordost wenden. (Telefon: 0371/387102). Es gibt eine Belohnung von 3000 Euro für sachdienliche Hinweise.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben