Förderverein unterstützt junge Musik-Talente

musik Besonders begabte Schülerin erhält Zuwendung

foerderverein-unterstuetzt-junge-musik-talente
Magdalena Rößger erhält von Thomas Henkel als erste Schülerin eine Zuwendung durch den Förderverein "Freunde und Förderer der Musikschule Mittweida". Foto: Johannes Hähle

Mittweida. Während der ersten Mitgliederversammlung des Mittweidaer Musikschul-Fördervereines konnte als besonderer Höhepunkt bereits eine begabte Schülerin aus Claußnitz besonders gefördert werden: die elfjährige Magdalena Rößger.

Neue Förderung

Der Zuschuss wird für zusätzlichen Gesangs-Einzelunterricht vom März 2017 bis 31. Juli 2018 eingesetzt. Außerdem singt Magdalena auch in der Gesangsgruppe.

"Wir unterstützen besonders begabte Schülerinnen und Schüler, kaufen Instrumente und fördern spezielle Projekte", zeigt der Fördervereins-Vorsitzende Thomas Henkel auf, wie sich der Verein unter anderem engagiert. Der Förderverein "Freunde und Förderer der Musikschule Mittweida" hat sich erst Mitte des vergangenen Jahres gegründet, um den Standort Mittweida der Musikschule Mittelsachsen zu unterstützen.

Neuer Vorstand

Während der Mitgliederversammlung fand nach der Entlastung der bisherigen Vereins-Leitung auch eine Neuwahl statt. Dem aktuellen Vorstand gehören nun an: Vorsitzender Thomas Henkel, Stellvertreter Holger Krübel, Kassiererin Uta Koch, Beisitzer Cornelia Türpe und Christian Danneberg. Neu gewählt wurden Cornelia Türpe, Holger Krübel und die Kassenprüferinnen. Während Holger Krübel und Cornelia Türpe für zwei Jahre gewählt wurden, müssen die Kassenprüferinnen Elisabeth Pflüger und Karla Schönfeld nach einem Jahr bestätigt werden. Neue Mitglieder sind immer gern willkommen.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben