Neue Ausbildungsmöglichkeiten in Freiberg

Weiterbildung In Freiberg Bergbautechnik lernen

neue-ausbildungsmoeglichkeiten-in-freiberg
Das Berufsschulzentrum bildet ab diesem Jahr im Fachbereich Bergbautechnik aus und lädt ein, das Berufsfeld kennenzulernen. (Foto: Wieland Josch)

Freiberg. Das nächste Schuljahr am Berufsschulzentrum "Julius Weisbach" in Freiberg beginnt zwar erst am 7. August 2017, doch wer sich für die mannigfaltigen Ausbildungsmöglichkeiten an der Bildungseinrichtung interessiert, der sollte sich schon jetzt ausführlich informieren, um dann bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 30. April 2017 seine Entscheidung getroffen zu haben.

Interessante Angebote sind vorhanden. So besteht mit Beginn des Ausbildungsjahres zum ersten Mal die Gelegenheit zu einer Ausbildung als Staatlich geprüfter Techniker in der Fachrichtung Bergbautechnik. "Damit leistet die Bildungseinrichtung einen weiteren wichtigen Beitrag zur Sicherung des Fachkräftebedarfs in diesem Berufsbereich", sagt Schulleiter Frank Wehrmeister. Bereits seit 2004 besuchen Auszubildende im Beruf Berg- und Maschinenmann die Berufsschule in Freiberg. Nun kommt dieses erweiterte Angebot hinzu." Im Fokus der Fachrichtung stehen unter anderem die Lösung vermessungstechnischer Aufgaben, die Nutzung markscheiderischer Bezugssysteme oder die Planung, Einrichtung und Überwachung von Bergbaubetrieben. Ein interessantes Feld, welches in einer zweijährigen Ausbildungszeit erlernt wird.

Mehr dazu und zu allen anderen Ausbildungsbereichen lässt sich direkt vor Ort erfahren. Am 4. Februar 2017 beginnen in Freiberg und in der Außenstelle in Flöha um 10 Uhr Informationsveranstaltungen. Am 9. Februar 2017 schließt sich um 13 Uhr in Freiberg ein Schnupperkurs für Schüler der 9. und 10. Klassen an.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben