• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Sachsen

ESC: Am Freitag steigt der deutsche Vorentscheid - Online-Voting eröffnet

Anikas ESC-News: Bis Freitag 20 Uhr könnt ihr online kostenfrei abstimmen

Anikas ESC-News:

Am Freitag ist es endlich soweit: Der deutsche Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2022 in Turin findet um 21 Uhr statt und wird live im Ersten übertragen. Im Vorfeld gab es die letzten Wochen einen großen Aufschrei seitens des Publikums, da die Fans mit den vorgegebenen Acts nicht einverstanden waren. Sie seien alle zu gleich, die Vielfalt fehle. Und dem stimme ich zu. Trotzdem entschied sich der NDR, entgegen der Öffentlichkeit, an seinem Konzept festzuhalten. Schade Marmelade. Denn die Folge war, dass Deutschland im aktuellen Wettbattle vom drittletzten auf den letzten Platz abrutschte und auch internationale ESC-Fans Videos und Statements hochluden, warum Eskimo Callboy die bessere Wahl gewesen wäre. Mir bleibt nur zu sagen: "Mit Eskimo Callboy wäre das nicht passiert", aber man will sich ja die eigenen Fehler nicht eingestehen.

Online-Voting ist eröffnet

Traurig wird der ESC, wenn er denn in der aktuellen Europa-Situation überhaupt stattfindet, für Deutschland alle mal. Denn schon die jetzigen Reaktionen der Zuschauer zeigen, dass egal, welcher Kandidat antreten wird, keinen besonders guten Platz holen wird und das tut mir für die ausgewählten Künstler und Künstlerinnen leid. Der NDR hätte eine schlechte Platzierung für dieses Verhalten allerdings verdient, der deutsche Act nicht. Nun ja..

Aber kommen wir zu den eigentlichen News: Das Online-Voting für den Vorentscheid, was neben den Anrufen am Freitag 50 Prozent in die Wertung zählt, ist eröffnet und ihr könnt völlig kostenlos und ohne Registrierung für euren Lieblingssong bis Freitag 20 Uhr abstimmen! Für die Bundesländer gibt es unterschiedliche Webseiten, wo man abstimmen kann. Ich packe euch alle unter den Artikel. 

Ich bin unentschlossen, wen ich wählen soll

Ich selbst habe natürlich auch schon abgestimmt. Aber puh, das fiel mir verdammt schwer! Ich wusste nicht, wen ich wählen soll. Deshalb musste ich mir Kriterien zurecht legen, um eine Entscheidung treffen zu können: Was könnte Europa denn überhaupt gefallen, was würde am ehesten klanglich auffallen und wo könnte ich mir eine auffällige Performance vorstellen, die den Song nochmal mehr in den Fokus rückt. Zwei Songs habe ich direkt ausgeschlossen: 1. Nico Suave & Team Liebe finde ich fürs Radio okay, aber das Liedthema ist ein wenig ausgelutscht und die Gruppe überzeugt mich mit Text und Melodie rein gar nicht, außerdem weiß ich nicht, inwieweit ein deutscher Text gewinnen kann. Vielleicht wenn Rammstein singt, aber bei dieser Kombo bin ich sicher, dass das nichts werden wird. 2. Eros Atomos: Er ist so süß und er kann wirklich gut singen. Ich würde ihn gern in meine Freundesclique integrieren, weil er einfach so sympathisch ist. Auch die Botschaft des Liedes ist super und ich dachte beim Hören: "Ja, das ist nicht schlecht, das könnte was werden", aber dann kam der Refrain und später dann die "Wooo-Hooos", getreu der Deutschpop-Szene wie bei Max Giesinger, Mark Forster und wie sie alle heißen. Mir schmerzt es auch, dass ich weiß, dass einer meiner Lieblingssänger und Produzenten mit am Song beteiligt war, weil ich Besseres von ihm gewohnt bin. (Die Rede ist von Chris Harms, Sänger bei Lord Of The Lost und Produzent, er spielt im Video das Cello). 

Diese Künstler haben wohl die besten Chancen

Mali Harris ist auch ein sehr guter Sänger und das Lied hat Potential, aber irgendwie ist es leider zu eintönig, also bleiben nur noch drei Songs übrig, denen ich meine Stimme geben könnte. Das Duo Mael & Jonas ist auch super sympathisch und der Song erinnert an einen Sommerhit, den ich im Auto höre, während ich mit runtergelassenen Fenstern zur Grillparty an den See fahre. Aber er ist für mich nicht ESC-tauglich, deshalb bekommen die beiden keine Stimme. Aber ich finde sie super und würde sie weiter anhören.

Die Auswahl wird kleiner... Jetzt muss eine Entscheidung her: Felicia Lu oder Emily Roberts. Felicia Lu hat mehr Wiedererkennungseffekt im Song und sie ist charismatisch. Aber sie klingt eben auch verdammt nach Lena und ich glaube, sie wäre bei der Performance ein bisschen lost auf so einer großen Bühne. Meine Wahl fiel deshalb auf Emily Roberts und ich kann das begründen: Der Song ist zwar 0815-Pop ala Katy Perry, zumindest erinnert mich das Lied an sie, aber irgendwas catcht mich daran und jetzt stellt sie euch doch mal in einem Cheerleaderkostüm vor und von oben bis unten mit Seifenblasen und Schaum bedeckt. Das Lied heißt "Soap". Die Leute würden es im Hinterkopf behalten mit "Das war die mit der Seife" und im Gegensatz zu allen anderen würde man sie wahrscheinlich im Kopf behalten. Das Lied hat also zumindest Potential für eine coole Bühnenperfromance: laut, bunt, auffällig! Deshalb habe ich für sie abgestimmt.

Entgegen meiner Wahl rechnet ich rechne aber damit, dass das Publikum entweder Felicia Lu oder Malik Harris zum ESC schicken wird. Ich glaube, dass andere Leute nicht nach denselben Kriterien entscheiden wie ich, sondern nur danach, ob ihnen der Song gefällt. Falls ich Recht behalte und Felicia oder Malik gewinnen und dann beim ESC einen der letzten drei Plätze holen, dann möchte ich bitte nächstes Jahr am Auswahlverfahren beteiligt werden. Es bleibt also spannend.

Hier könnt ihr voten

- Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz: Online-Voting bei SWR3
- Brandenburg und Berlin: Online-Voting bei Antenne Brandenburg 
- Bayern: Online-Voting bei BAYERN 3 
- Bremen: Online-Voting bei Bremen Vier
- Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein: Online-Voting bei NDR 2
- Hessen: Online-Voting bei hr3 
Nordrhein-Westfalen: Online-Voting bei WDR 2
Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen: Online-Voting bei MDR Jump 
- Saarland: Online-Voting bei SR 1 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!