32 Dreier-Teams aus dem Erzgebirge kämpfen um Fahrkarten zur Dart-WM

Dart Offene Dart-Ortsmeisterschaft Crottendorf in Neudorf

Neundorf. 

Neundorf. Dart, ein Geschicklichkeitsspiel beziehungsweise Präzisionssport, erfreut sich in Deutschland zunehmender Beliebtheit. Den Trend auch ins Erzgebirge tragen, wollen die Mitglieder des Dartclub Crottendorf, der Anfang des Jahres die Weichen für eine Vereinsgründung stellte.

Der Saal der Gaststätte Kaiserhof in Neudorf ist nun am Samstag wieder Schauplatz eines Dart-Turniers. Hier werden die Teilnehmer mit insgesamt drei Pfeilen, den Darts, auf eine Dartscheibe werfen. Nachdem am Himmelfahrtstag der erst 16-jährige Tom Klöpping aus Wiesa bei der 2. Auflage der offenen Dart-Ortsmeisterschaft Crottendorf als Sieger hervorging, werden nun die besten drei Team-Spieler gesucht. Die Vorjahressieger Jens Martin, Mario Bartels und Tobias Pögner aus Crottendorf werden auch dieses Jahr ein sicheres Händchen beim Kampf um den Hauptpreis, Eintrittskarten für die Dart-WM in Berlin am 21.03.2018, haben.

Los geht`s am Samstag um 9.30 Uhr mit dem Einschießen. Eine halbe Stunde später geht es bereits rund. Dann werden 32 Dreier-Teams aus dem gesamten Erzgebirgskreis um die Tickets nach Berlin kämpfen. Im Vorfeld hatten die Mitglieder in Crottendorf vergangenen Dienstag die einzelnen Begegnungen live gezogen. Alles war im Internet zu verfolgen. Aber auch die Zuschauer, die im Neudorfer Kaiserhof erwartet werden, erwartet eine Überraschung. Wie beim Dart üblich, erhält der- oder diejenige mit dem besten Kostüm einen tollen Preis. Der Eintritt ist kostenlos, aber gute Stimmung ist Pflicht. Also auf nach Neudorf.