8. Erzgebirgskrimi steht in den Startlöchern: Alle Infos zur Ausstrahlung und Handlung

Film Lößnitzer können schon vor Erstausstrahlung reinschauen

Lößnitz. 

Lößnitz. Die Spannung steigt, denn am 11. November wird der achte Teil der ZDF-Erzgebirgskrimi-Reihe 20.15 Uhr erstmalig ausgestrahlt. Wohin wird der neue Fall Hauptkommissar Robert Winkler (Kai Scheve) und seine Kollegin Karina Szabo (Lara Mandoki) führen?  Die Folge "Familienband" ist eine packende Mischung aus Verbrechen, Liebe und familiären Konflikten.

Sendetermine

Wer es nicht erwarten kann: Ab 4. November ist der Film bereits vor TV-Ausstrahlung in der ZDF-Mediathek zum Schauen freigegeben, bevor er am 11. November im ZDF läuft. Der TV-Krimi ist eine Produktion der NFP und rjfilm im Auftrag des ZDF. Die Dreharbeiten sind im Erzgebirge gelaufen - unter anderem in Lößnitz, Zschocken, Erlabrunn und Umgebung. Diesmal dürfen sich die Zuschauer wieder auf einen Mord der besonderen Art freuen.

Premiere am 6. November in Lößnitz

Ein Preview der neuen Folge des 8. Erzgebirgskrimis "Familienband" steht am 6. November in Lößnitz an und zwar ab 18 Uhr in die Putzwolle, dem Zentrum für Kultur und Begegnung. Alle Interessierten sind bei freiem Eintritt eingeladen gemeinsam mit Bürgermeister Alexander Troll, den Stadt- und Ortschaftsräten sowie Vertretern der Stadt, des ZDF und der Produktionsfirma NFP* und rjfilm den Film anzusehen. 

Geplant ist, dass neben der Schauspielerin Teresa Weißbach auch Produzent Clemens Schaeffer und Producerin Gabriele Jung sowie der ZDF-Redakteur Pit Rampelt mit vor Ort sein werden und im Anschluss an den Film auch Fragen beantworten. Die Plätze in den Räumlichkeiten der Putzwolle sind begrenzt. Die Anmeldefrist ist zwar am 2. November bereits abgelaufen, dennoch können per E-Mail: [email protected] oder per Telefon: 03771 5575-13 erfragt werden, ob noch Plätze verfügbar sind. 

Zum Inhalt des neuen Erzgebirgskrimis

In einem abgelegenen Stollen entdeckt die Försterin Saskia Bergelt (Teresa Weißbach) ein zwei Tage altes, stark unterkühltes Baby, von dem zumindest ein Elternteil schwarz sein muss. Kurz darauf findet Karina Szabo (Lara Mandoki) beim morgendlichen Baden in einem kleinen See die Leiche der jungen Mutter. Die Spuren der Leiche deuten auf einen gewaltsamen Tod hin. Robert Winkler (Kai Scheve) erfährt, dass Mia (Kya-Celina Barucki) seit ein paar Monaten in den jungen Geflüchteten Ado (Seedy Touray) verliebt war. Die Kommissare stoßen bei ihren Ermittlungen auf Idealisten und Ideologen, auf Vorurteile und auf eine zerrüttete Familie. Wer hat die Tote ermordet? 


Verwandte Themen


  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion