Aktivist-Hotel für das Modellbahnland

Ausstellung Günther Siegert baut sein 63. Modell und startet neue Schau in Schönfeld

aktivist-hotel-fuer-das-modellbahnland
Günther Siegert hat das Aktivist-Hotel für das Modellbahnland Erzgebirge nachgebaut. Foto: Jan Görner

Streckewalde . Günther Siegert steht kurz vor der Vollendung seines 63. Modells. Diesmal hat er das im Original mittlerweile abrissreife ehemalige Hotel "Aktivist" in Oberwiesenthal nachgebaut. Etwa 680 Stunden Arbeit stecken in dem Gebäude. Zirka 50 Tuben Kleber hat er dafür gebraucht. Zu sehen sein wird es ab dem 27. Dezember auf der Spur-1-Anlage im Modellbahnland Erzgebirge in Schönfeld. Dafür hat es der Streckewalder gebastelt. "Bislang ist für mich noch kein Modell so kompliziert herzustellen gewesen wie das", versicherte der 71-Jährige. Das lag vor allem an der enormen Vielzahl der Fenster. Insgesamt 195 Stück hat er einbauen müssen. Wie immer haben ihm bei der Arbeit seine beiden Freude Frank Oehme und Johannes Richter geholfen. Übrigens ist Günther Siegert am 26. Dezember, ab 13.30 Uhr in der MDR-Fernsehsendung "Auf schmaler Spur" zu sehen. Noch mehr Modelle des Bastlers sind ab dem 7. Januar bestaunen. Dann öffnet seine Ausstellung im Modellbahnland Erzgebirge. Diese läuft unter dem Titel "Könige der Berge" und umfasst insgesamt 50 verschiedene Gebäude. Dazu gehören Kirchen und Aussichtstürme aus der Region, Gebirgshäuser sowie Gebäude um das Schloss Hohenwendel. Eröffnet wird sie um 13.30 Uhr mit "De Hutzenbossen". Danach ist die Ausstellung samstags, sonntags und an Feiertagen von 13 bis 17 Uhr. Von Dienstag bis Freitag können unter 03733/596357 Termine vereinbart werden.