Alles über die Schutzburg

Handwerkskunst Schwarzenberger Altstadt- und Edelweißfest

alles-ueber-die-schutzburg
Es gibt allerlei Handwerkstraditionen zu erkunden. Foto: Armin Leischel

Schwarzenberg. Zum Altstadt- und Edelweißfest ins Museum abtauchen. Das sollten sich die Besucher nicht entgehen lassen. Während die Kinder im Rahmen der Drachentour im Schlosshof historische Spiele ausprobieren können, haben die Großen am 20. August um 14.30 Uhr die Möglichkeit in die Schwarzenberger Geschichte einzutauchen.

Am 20. August steigt das Ereignis

Von den Anfängen als Schutzburg bis zu der Zeit, als Schwarzenberg unbesetzt blieb, geht es entlang der Geschichte der Stadt. In der ca. 60-minütigen Überblickführung durch die Dauerausstellung lernen die Besucher die Besonderheiten der Sammlung wie den Trompeterautomaten oder die von Hand gefertigte Märchendecke kennen und erfahren mehr zu den alten Schwarzenberger Handwerkstraditionen, wie das Zinngießen.

Die Teilnahme an der öffentlichen Führung ist kostenfrei, es ist lediglich der Museumseintritt zu entrichten. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Eine vorherige Anmeldung ist unter der Telefonnummer 03774/23389 oder per E-Mail perla.castrum@schwarzenberg.de möglich.