Auch für den FCE wird's langsam ernst

Fussball FC Erzgebirge Aue bestreitet letzten Test gegen Antalyaspor aus der türkischen Süper Lig

auch-fuer-den-fce-wird-s-langsam-ernst
Spaß im Trainingslager: Mario Kevsic zeigt seinen Teamkollegen, dass er ein Künstler am Ball ist. In den Punktspielen zählen allerdings nur Tore. Foto: Carsten Wagner

Aue/Rosenheim. Der FC Erzgebirge Aue bestreitet am kommenden Sonntag sein letztes Testspiel der Vorbereitung gegen Antalyaspor aus der türkischen Süper Lig. Das hat der Verein am Montagnachmittag bekannt gegeben. Um das Spiel bestreiten zu können, fährt das Team von Cheftrainer Thomas Letsch noch einmal Richtung Süden, nach Rosenheim. Anpfiff ist 15.30 Uhr auf der Sportanlage des SV Westerndorf St. Peter.

Letztes Testspiel ging verloren

Am vergangenen Sonntag waren die Lila-Weißen beim Drittligisten 1. FC Magdeburg gefragt und verloren in Sachsen-Anhalt mit 0:1. Den Siegtreffer für Magdeburg schoss Julius Düker in der 81. Spielminute. Das Spiel in Magdburg schloss sich direkt an das zehntägige Veilchen-Trainingslager im österreichischen Feldkirchen an.

Auch dort hatten die Kicker zwei Testspiele bestritten: Sowohl die Begegnung gegen den LASK Linz als auch die gegen den FC Slovan Liberec gingen verloren. Das Spiel gegen Magdeburg sahen am Sonntag 4.220 Zuschauer. Zudem wurde die Begegnung vom MDR Fernsehen live übertragen.

Die Veilchen hatten sich zuvor bis zum Samstag in Österreich bei besten Bedingungen im Schloss Mühldorf fit gemacht. Dabei legte Trainer Letsch viel Wert auf intensive Einheiten, wollte noch einmal Reize setzen. In dieser Woche steht hingegen Regeneration auf dem Programm. Nach dem Auslaufen am Montagvormittag gab Letsch seinen Schützlingen zwei Tage frei.

Saisonstart: 30. Juli

Erst am Donnerstag stehen 10 und 15 Uhr die nächsten zwei Einheiten auf dem Programm. Punktspielauftakt für die Lila-Weißen ist am 30. Juli erneut in Heidenheim. Anpfiff ist dann 15.30 Uhr. In diesen Tagen soll der Vorverkauf für die Begegnung beginnen. Zum ersten Heimspiel empfangen die Erzgebirger am 6. August Fortuna Düsseldorf. Auch dann ist 15.30 Uhr Anstoß im Erzgebirgsstadion.