• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Aue: Besucherverkehr im Kundenservice ist eingeschränkt

Stadtwerke Stadtwerke Aue - Bad Schlema informieren

Aue. 

Aue. Aufgrund der hohen Corona-Fallzahlen in der Region stellen die Stadtwerke Aue - Bad Schlema den Besucherverkehr im Kundenservice in der Mühlstraße in Aue bis auf Weiteres ein. Ein persönlicher Besuch im Kundenbüro ist aktuell nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung möglich. Wie Stadtwerke-Geschäftsführerin Dr. Barbara Neubert erklärt habe man sich für diesen Kompromiss entschieden, um den Kundenservice beizubehalten, die Anzahl der Kundenbesuche aber besser steuern zu können. Eine Anmeldung sei auch kurzfristig möglich, sagt Neubert. Man sei da flexibel. Natürlich haben Kunden auch die Möglichkeit, die Onlineformulare auf der Website der Stadtwerke zu nutzen oder ihr Anliegen telefonisch oder per E-Mail zu klären. Erreichbar sind die Stadtwerke Aue - Bad Schlema per Telefon: Tel. 03771 5566 - 33, per E-Mail: info.vertrieb@swaue.de oder über das Internet.

Die Stadtwerke Aue- Bad Schlema gehören zum Energieeffizienz-Netzwerk der eprosa-Gruppe, das im Jahr 2019 eine Auszeichnung von der Sächsische Energieagentur - SAENA für seine erfolgreiche Arbeit erhalten hat. Dem Netzwerk, das 2017 ins Leben gerufen worden ist, gehören insgesamt zwölf Stadtwerke aus Sachsen und ein kommunaler Energieversorger aus Brandenburg an. Ziel ist der gegenseitige Informations- und Erfahrungsaustausch. Dieses Energieeffizienz-Netzwerk spart pro Jahr über 4.668 Megawattstunden oder 2.293 Tonnen CO2 ein.

Das Netzwerk hat eine Energieeinsparung von über 4.668 Megawattstunden (MWh) pro Jahr oder rund 2.293 Tonnen CO2 pro Jahr umgesetzt. Das entspreche dem Jahresbedarf von rund 1.130 Privathaushalten bei einem Jahresdurchschnittsverbrauch von 3.500 Kilowattstunden. Die Teilnehmer haben damit ihre ursprünglich gesetzte Einspargröße nach drei Jahren Laufzeit übertroffen. Man leistet einen wichtigen Beitrag zur CO2-Bilanz.