Fahrten zwischen Schönheide und Stützengrün-Neulehn

Dieseltag Dieseltag bei der Museumsbahn Schönheide

Schönheide. 

Schönheide. Die Museumsbahn Schönheide verkehrt heute nach einem Sonderfahrplan. Gleich drei Zugpaare sind auf der 4,5 Kilometer langen Strecke zwischen Schönheide und Stützengrün-Neulehn unterwegs. Der Schönheider Verein hat diesen Dieseltag in den Fahrplan aufgenommen, um den ersten Urlaubern, welche die Region besuchen, Sommerfrischlern und alle Freunden der schmalen Spur ein Stück Eisenbahn-Nostalgie bieten zu können.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt

Anstelle der Dampflok haben die Museumseisenbahner heute die aus Zittau stammende Gast-Diesellok vom Typ HF130C, Baujahr 1946, vor zwei Personenwagen gespannt. Heute stehen noch zwei Fahrten an: los geht's 13.30 Uhr und 15.30 Uhr am Bahnhof Schönheide. Der Souvenirstand, wo Bücher, Informationsbroschüren und Andenken erhältlich sind, hat geöffnet und auch der Vereinsgrill wird angeheizt, sodass für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt ist.

Besondere Beförderungsbestimmungen gelten weiterhin

Ganz auf die Dampfloks müssen Fans nicht verzichten. Diese können im Lokschuppen bestaunt werden. Zum Einsatz kommen die Dampfloks wieder am 18. Juli, wenn es auf der Museumsbahn Schönheide heißt "Sommerdampf mit Sommernachtsfahrt". Was Besucher beachten sollten: es gelten auch auf der Museumsbahn weiterhin die besonderen Beförderungsbestimmungen in Zusammenhang mit der Corona-Schutz-Verordnung. Bedeute: Mund- und Nasenschutz tragen, Abstand halten und die Einbahnstraßen-Regelung in den Waggons beachten.