• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Heidelbachtal-Musikanten verbreiten auch ohne Konzerte positive Stimmung

Album Blasmusiker aus dem Erzgebirge setzen auf ihre neue CD "Herzenssache"

Drebach. 

Drebach. Dass sich die Heidelbachtal-Musikanten auch in Corona-Zeiten zu helfen wissen, hatten sie bereits im vergangenen Herbst bewiesen. Damals lockten sie mit einem Konzert auf dem Parkplatz am Fuße der Burg Scharfenstein rund 150 Gäste an. Ähnlich wie im Autokino blieben die meisten Besucher in ihren Fahrzeugen sitzen und genossen von dort aus die Lieder der Drebacher Blaskapelle. Auch die Musiker selbst befanden sich übrigens auf fahrbarem Untersatz, denn sie spielten auf der Ladefläche eines großen Trucks. "Innerhalb von drei Tagen war alles organisiert und mit der Gemeinde sowie mit dem Gesundheitsamt geklärt", berichtet Organisator Sven Melzer.

Proben derzeit nicht möglich

Inzwischen ist allerdings Winter. Es herrscht nasskaltes Wetter, und auch die Corona-Pandemie hat sich anders entwickelt als erhofft. An solche Veranstaltungen, bei der auch das auf Campingstühlen sitzende Publikum die Regeln eingehalten hatte, ist derzeit nicht zu denken. "Vielleicht kriegen wir es ja im Frühjahr wieder hin", sagt Melzer, der mit seinem Ensemble auch selbst den Auftritt sichtlich genoss. Schließlich ist für die Heidelbachtal-Musikanten seit April 2020 nicht einmal das Proben mehr möglich. Ins Ohr gehen wollen sie den Fans trotzdem, weshalb die Erzgebirger nun alles auf ihre neue CD setzen. "Herzenssache" heißt das Album, das insgesamt 14 Lieder umfasst.

"Wir sehen uns wieder"

"Bei sechs Titeln handelt es sich um Eigenkompositionen von unserem musikalischen Leiter Robin Kürschner", erklärt Melzer, dessen Ensemble mit seiner Musik natürlich Freude verbreiten will. Gerade in diesen schwierigen Zeiten dürften Stücke wie "Ein neuer Tag" oder "Beim ersten Sonnenstrahl" den Zuhörern Mut zusprechen. Nahezu perfekt scheint der Titel des Walzers "Wir seh'n uns wieder" zur aktuellen Phase zu passen. Auch der Vereinsvorsitzende Sven Melzer geht fest davon aus, dass sich seine Blaskapelle und die Fans der Blasmusik bald wiedersehen werden. Nichts wünschen sich die Erzgebirger mehr als die Rückkehr zur Normalität, zumal auch wieder ein Auftritt in den USA geplant ist. Aber bis der Alltag wieder einkehrt, soll die CD der Erzgebirger für positive Stimmung sorgen. Telefonisch ist sie unter der Nummer 037341 7550 bestellbar.