Image-Pflege in Carlsfeld: Tourismus-Verein dreht auf

Tourismus Fremdenverkehrsverein zählt über 80 Mitglieder

image-pflege-in-carlsfeld-tourismus-verein-dreht-auf
Martina Zapf ist die Vorsitzende des Fremdenverkehrsvereins Carlsfeld. Foto: Ralf Wendland

Carlsfeld. Der Fremdenverkehrsverein Carlsfeld schaut auf 25 Jahre seines Bestehens zurück. Ganz am Anfang stand Peter Köhler dem Verein vor, danach folgten Peter Siegert und Christoph Weigel. Martina Zapf hat den Staffelstab 1999 übernommen und hält ihn bis heute in Händen. Angefangen hat alles mit 30 Mitgliedern. Heute zählt man immerhin 82 - dazu gehören Vermieter, Gewerbebetriebe, Vereine sowie am Tourismus interessiertere Bürger - 90 Prozent der Vermieter im Ort sind im Verein. Insgesamt hat man 300 Betten.

Der Zweck des Vereins ist gestern wie heute der gleiche: Imagepflege, Förderung von Natur und Umweltverträglichkeit, Einflussnahme auf die Ortsgestaltung und Infrastruktur, Mitgestaltung des geistig-kulturellen und sportlichen Leben, Tradition und Brauchtumspflege sowie die Organisation und Koordinierung der Öffentlichkeitsarbeit.

Website steigert die Präsenz

Die erste Aufgabe war es, eine zentrale Informationsstelle und ein Bettenbelegungssystem zu schaffen. Ansässig ist die Tourist-Information im Bürgerhaus "Grüner Baum" in Carlsfeld. Veranstaltungen, wie die Kirmes, den Skifasching und das Bandoneon-Festival, gab es nicht in der Form, wie man sie heute kennt. Der Fremdenverkehrsverein hat sie zu dem gemacht, was sie sind. Zum Erfolg geführt hat der Verein auch Dinge, wie die Fackelwanderungen im Winter. Höhepunkte in der Organisation gab es bei den Jahr-Feiern im Ort.

Die Präsentation im Internet unter: www.carlsfeld.com wird vom Verein aktuell gehalten. "Dadurch sind wir sehr präsent", erzählt Martina Zapf. In Fragen der Ortsverschönerung leistet der Verein ebenfalls seinen Beitrag. Genannt sei unter anderem die Blockhütte, die bei den Fackelwanderungen als Anlaufpunkt dient. In diesem Jahr gibt es außerdem im Sommer erstmalig in Zusammenarbeit mit Tourismusverband Erzgebirge zwei Wander-Veranstaltungen.