• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Nachwuchsförderung steht ganz oben

Verein Neues Motorrad für Hilmersdorfer Off-Road-Club

Vor allem unter Kindern und Jugendlichen erfährt der Off-Road-Club Hilmersdorf beständig großen Zuspruch. Die Mitgliederzahl steigt in den letzten Jahren stetig, derzeit sind es 40 Nachwuchsfahrer, die von Trainern mit Ausbildung angeleitet werden. Nun hat sich der Verein mit eigener Trainingsstrecke ein weiteres Motorrad, speziell für die Nachwuchsförderung, angeschafft. "Es erleichtert den Kindern den Umstieg von der 50er-Automatik auf die 65er-Schaltgetriebe-Maschine. Wie 50ccm Meisterschaftsfahrerin Annalena Klemm, die in diesem Jahr erstmals mit der 65ccm-Maschine trainieren kann. "Wir wollen zudem Kindern, die kein eigenes Motorrad besitzen oder sich vielleicht auch gar keines leisten könnten, die Möglichkeit bieten, ein Geländemotorrad zu fahren", sagte der Vereinsvorsitzende Christoph Seifert. Neben André Rudolph vom ADAC Sachsen waren bei der feierlichen Übergabe auch der Leiter der Sportabteilung des ADAC Sachsen Michael Sachse, der sich von der Vereins-Strecke angetan zeigte, sowie der Vorsitzende des Sächsischen Landesfachverbandes Motorsport, Ole Stark, vor Ort. "Wir haben beschlossen denjenigen, der sich um solch ein Motorrad bewirbt und eins bekommt, finanziell zu unterstützen", sagte André Rudolph. Die KTM 65 SX stammt aus dem Fahrzeugpool der KTM Academy in München, einem Gemeinschaftsprojekt zwischen ADAC und KTM, die nach einem Jahr allen ADAC Clubs zum Kauf angeboten werden. Doch der Verein musste im vergangenen Jahr auch einen Rückschlag verkraften. Dreiste Diebe entwendeten bei einer Veranstaltung im vergangenen Jahr eine KTM 50 SX, die bislang noch nicht wieder ersetzt werden konnte. Interessierte erhalten auf der neuen Internetseite www.offroad-hilmersdorf.de mehr Informationen.



Prospekte