• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Oelsnitzer trotzen Regenwetter

Konzert Kultursommer ist mit "De Hutzenbossen" gestartet

Oelsnitz. 

Oelsnitz. Der Oelsnitzer Kultursommer auf dem Marktplatz der Stadt ist mit einem Konzert des Duos "De Hutzenbossen" gestartet. Rund 100 Zuhörer haben sich auch vom Regenwetter nicht abhalten lassen. "Mit so einer großen Resonanz hätten wir nicht gerechnet", freut sich Kerstin Pfeil, Leiterin der Stadthalle in Oelsnitz. "De Hutzenbossen" - Peter Kreissl und Andreas Tiede - haben das Publikum mit Liedern in erzgebirgischer Mundart unterhalten.

Der Kultursommer findet statt, allerdings gibt es Auflagen. Wie Kerstin Pfeil erklärt, hat man das Areal auf dem Markt abgesperrt und hat die Bestuhlung so angeordnet, dass der Abstand von 1,5 Meter gewahrt ist. Auch hat man zur Lenkung der Besucherströme einen separater Ein- und Ausgang. Auf Catering verzichte man aktuell aufgrund der Hygieneauflagen. Der Oelsnitzer Kultursommer ist auch in diesem Jahr wieder ein kostenfreies musikalisches Highlight für Kulturfans.

Es wird im Juni weitere Konzerte geben. Für den 17. Juni steht ein Konzert mit Squeezebox Teddy auf dem Plan und zum Abschluss am 24. Juni sind die Oelsnitzer Blasmusikanten im Gespräch. Los geht's jeweils 17 Uhr.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!