Wegwerfen war gestern

UMWELT Kita "Pfiffikus" präsentiert Ergebnisse der Projektwoche

wegwerfen-war-gestern
Die Mädchen und Jungen stellen ihre "pfiffige" Idee vor. Foto: Armin Leischel

Schwarzenberg-Neuwelt. Als die Kindertagesstätte "Pfiffikus" in Schwarzenberg-Neuwelt im März ihren 23. Geburtstag mit einem Tag der offenen Kita feierte, präsentierten die Mädchen und Jungen ihre Recycling-Idee. "Wer die Ausstellung besuchen wollte, musste als Eintritt einen leeren Eierkarton mitbringen. Diese Kartons wollen wir als eine Art Ziegel verwenden und damit ein großes Recycling-Spielhaus für den Garten bauen", sagte die Leiterin der Kita, Andrea Keller.

"Wegwerfen ist keine Lösung"

Das ganze Jahr über steht das Thema Umwelt und Natur in der Kita auf dem Plan. So wurde auch die Idee, im Garten einen Beobachtungs-Kompost aufzustellen, mit Hilfe von Elternvertretern der Kita und dem Team der Einrichtung und die praktische Umsetzung durch Tom Prillwitz, Vater eines Erstklässler-Hortkindes, realisiert.

"Kinder sind interessierte und aufmerksame Beobachter ihrer Umwelt. Über ihre Erfahrungen im Erleben in der Natur vollziehen sie eine aktive Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt. Genau aus diesem Denkansatz hilft unser Projekt den Kindern eigene Theorien zu entwickeln und aus Erfahrungen zu lernen, woraus sie schlussfolgern können: Wegwerfen ist keine Lösung", sagte die Kita-Leiterin.

Nun steht der Tag der Nachbarn an

Am 25. Mai gibt es auf dem Gelände der Grundschule Neuwelt einen Tag der Nachbarn. Mit ins Boot wurden geholt neben der Volkssolidarität Westerzgebirge der Heimatverein und der Schulförderverein und natürlich die "Pfiffikusse". Von 15 bis 18 startet das Motto "Neuwelt - Gestern, Heute, Morgen". Zu sehen sind historische Aufnahmen des Ortes. Kostüme aus der vergangenen Zeit können bestaunt werden und natürlich steht dabei auch das Ergebnis der Projektwoche "Recycling" im Mittelpunkt.

Wer Zukunftswünsche für den Ortsteil Neuwelt äußern möchte, der findet bei Sarah Meyer vom Projekt "Quartiersentwicklung in der Stadt Schwarzenberg" einen Ansprechpartner. Das Familienzentrum der Volkssolidarität stellt seine Angebote vor.