Wintereinbruch hält junge Leute nicht ab

Studium Berufsakademie Breitenbrunn stellt sich vor

Breitenbrunn. 

Breitenbrunn. Trotz Schneechaos hat die Berufsakademie (BA) Breitenbrunn ihre Tore zum Studieninformationstag geöffnet. Natürlich sagten einige potenzielle Studenten ab, wollen zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal vorbeikommen, doch überraschend viele nahmen trotz des heftigen Wintereinbruchs die Anfahrt in Kauf. Im Bereich Sozialwesen mit seinen sechs Studienrichtungen war man sehr zufrieden. So stellte Carola Sommer, Verantwortliche für die Soziale Gerontologie, fest, dass schon an der ersten Informationsveranstaltung am Vormittag insgesamt 120 Interessierte teilnahmen.

"Natürlich waren das nicht nur zukünftige Studenten, sondern auch Eltern dazu", sagt Sommer und zeigte sich zufrieden: "Mit dieser Resonanz hätten wir alle nicht gerechnet." Nach der Einführung standen unter anderem Campus- und Bibliotheksführungen auf dem Programm. Auch verschiedene Zimmer und die Labore wurden durch die BA-Studenten den Abiturienten gezeigt. Neben der Sozialen Arbeit stellte sich natürlich auch der Studiengang Wirtschaft vor. Die Studenten selbst schätzen den herrlichen Campus, die familiäre Atmosphäre und die Praxisnähe. Denn jeder BA-Student entscheidet sich für ein duales Studium und hat einen Praxispartner.