Plauen: Tierärzte haben weiter geholfen

Kleintierpraxis Jens Müller sagt Dankeschön

Plauen. 

Plauen. Trotz Coronapandemie, volle zehn Wochen haben diese Zweibeiner geholfen: Die Kleintierpraxis von Diplom-Veterinärmediziner Jens Müller steht stellvertretend für alle Tierärzte. "Tiere wissen ja nicht, dass es eine Ausgangsbeschränkung gibt. Die leiden trotzdem. Und deshalb haben wir unsere Arbeit auch fortgesetzt, als das gesellschaftliche Leben stillstand", blicken die drei praktizierenden Tierärzte Jens Müller, Mareike Schönfelder und Rilana Töllner zurück. In der Praxis neben dem Kaufland-Komplex an der Morgenbergstraße 41 gab es keinen Stillstand. Jens Müller lobt Frauchen und Herrchen: "Unsere Tierhalter haben sich wirklich toll verhalten. Ganz diszipliniert und mit Abstand haben sie uns den Rücken freigehalten. Dafür ein ganz dickes Dankeschön! Das hat uns sehr geholfen." Seit 1996 gehen bei Jens Müller von der kleinen Maus mist zum großen Hund die Tiere ein und aus. Sieben Angestellte beschäftigt die Praxis inzwischen.

Die tiermedizinische Fachangestellte Louise Küfner lässt wissen: "Wir haben auch weiterhin Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und 15.30 bis 18 Uhr sowie samstags 9.30 bis 11.30 Uhr geöffnet." Übrigens: Beim Behandlungstermin wirkte die französische Bulldogge Lou ganz entspannt.