Mit "Sachsengold" zum Titelgewinn

RASSEKANINCHENKleintierzüchter stellten in Gospersgrün aus

mit-sachsengold-zum-titelgewinn
Markus Winkler holte sich mit seinen "Sachsengold" zur Ausstellung in Gospersgrün einen der zu vergebenden Kreismeistertitel. Foto: Thomas Michel

Gospersgrün. Sören Rosenmüller, Chef des Kleintierzüchtervereins aus Ruppersgrün, war am Wochenende sichtlich zufrieden. Die 45. gemeinsame Ausstellung mit den Züchterkollegen aus Beiersdorf im Agrarhof Gospersgrün war für die Gastgeber ein voller Erfolg, obwohl im Vorfeld mehr oder weniger kurzfristig die Location gewechselt werden musste. "Die Leute vom Agrarhof haben uns dabei sehr gut unterstützt und wir konnten eine schöne Ausstellung auf die Beine stellen", freute sich Sören Rosenmüller.

Eine seltene Rasse

Gefreut hat sich auch Markus Winkler aus Blankenhain, der sich mit seinen Rassekaninchen an der Kreisausstellung der Langohren beteiligte und praktisch auf Anhieb in der "Kleinen Rasse" den Kreismeistertitel abräumte. "Ich habe erst im Februar nach einer längeren Pause wieder angefangen, Kaninchen zu züchten", sagte der 32-Jährige, welcher sich die eher seltene Rasse "Sachsengold" ausgesucht hat. "Diese Tiere haben mir schon immer gefallen, auch wenn sie nicht gerade einfach zu züchten sind", erzählte Markus Winkler, für den die Gewichtsprobleme seiner Kaninchen ein Thema sind.

Die "Sachsengold" brauchen im Vergleich zu den anderen Rassen gut zwei Monate länger, um auf das entsprechende Gewicht zu kommen. "Mit 'öfters füttern' ist es dabei aber nicht getan", lachte der Blankenhainer, welcher Mitglied bei den Rassekaninchenzüchtern in Langenbernsdorf/Trünzig ist. Auf deren Vereinsschau am ersten Januar-Wochenende in Trünzig will Markus Winkler mit seinen Tieren mit dabei sein.